Waldorf 100 -
Die Neue Waldorfschule Dresden feiert mit

Lokal handeln, global wirken: Waldorfschulen verändern die Welt.

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet. 2019 wird die Waldorfschule 100 Jahre jung. Die Waldorfcommunity feiert, und wir feiern mit!
Wir sind Teil einer 100jährigen Gemeinschaft – und blicken frohgemut in die Zukunft: wir bauen eine Schule. Eine neue Schule, die der hundertjährigen Tradition entspricht und zugleich für das Neue, das vor uns Liegende, die Möglichkeit zu Veränderung und Aufbruch steht.

Folgende Projekte haben wir im Jubiläumsjahr geplant:

  • 30.01.2019, 18:30 Uhr, Hygienemuseum Dresden: Auftaktveranstaltung
  • 21.03. - 24.03.2019, Buchmesse Leipzig: unsere Schule unterstützt Bees&Trees
  • 01.05. - 05.05.2019, Gelände der Neuen Waldorfschule in Niedersedlitz: Zirkus - Compagnie Pas de Deux
    (gemeinsamer Aufbau am 30.04., gemeinsamer Abbau am 05.05.)
  • 04.05.2019, 10:00 - 18:00 Uhr, Gelände der Neuen Waldorfschule in Niedersedlitz: Waldorf-100-Fest
Allgemeine Informationen zu "Waldorf 100" finden Sie unter https://waldorf100.org.

Welten gestalten

Gemeinsam die Welt für alle gestalten - diesen Impuls bringt das Schweizer Wandertheater "Compagnie Pas de Deux" für Groß und Klein mit, wenn es vom 1. - 5. Mai 2019 auf dem zukünftigen Grundstück der Neuen Waldorfschule Dresden gastiert. Mit einer Reihe an Vorstellungen gibt es Gelegenheit für alle Interessierten, sich vom Können des Theaterduos verzaubern zu lassen. Ein weiterer Höhepunkt wird ein Fest am Samstag, den 4. Mai sein, mit welchem wir den Baubeginn unserer Schule gebürtig feiern und uns der Nachbarschaft vorstellen möchten. Neben einer öffentlichen Monatsfeier der Neuen Waldorfschule im Zirkuszelt, präsentieren sich verschiedene Waldorfeinrichtungen der Stadt auf dem Gelände; regen Aktionen zum Mitmachen an. Wir bauen im Jubiläumsjahr der Waldorfpädagogik eine neue Schule, legen den Grundstein für eine Welt, welche von Generationen von Schülern geprägt werden wird. Zum Fest ist jeder eingeladen, diese Welt mitzugestalten, zu inspirieren und inspiriert zu werden.

Homepage der "Compagnie Pas de Deux": https://pas-de-deux.ch

Fundament, auf dem wir bauen

Wir bauen im Jubiläumsjahr eine neue Schule und wollen so die Waldorfpädagogik mit einem offenen Blick in die Zukunft tragen. Bei allen Möglichkeiten und Ideen für unsere Schule möchten wir das Fundament, auf dem wir bauen, nicht aus den Augen verlieren. Denn ohne „100 Jahre Waldorf“ und die in dieser Zeit gewachsenen und geteilten Erfahrungen gäbe es unsere Schule nicht. Dieses Miteinander wird sich in unserer neu zu bauenden Schule spiegeln: Wir laden Waldorfschulen in aller Welt ein, unseren Weg mit einer Fliese – getöpfert, gegossen, gehauen – zu begleiten. Diese Fliesen werden ein bleibender Bestandteil unserer Hof- und Wandgestaltung sein. So umgibt uns die weltweite Waldorfgemeinschaft und so sehen wir jeden Tag, worauf wir gründen, worauf wir bauen, woran wir uns anlehnen ....

Freude schenken – Gemeinschaft stärken

Die Welt verändern geht am besten gemeinsam. Gemeinsamkeit braucht Begegnung. Im Laufe des Jahres widmen sich verschiedene Akteure unserer Schulgemeinschaft Menschen, die unsere Schule beim Wachsen unterstützt haben und unterstützen, aber auch jenen Menschen, welche die Unterstützung unserer Schule gebrauchen können. Ein Obstkorb aus dem Schulgarten für die Praxis des Schularztes, ein Kuchen für eine Klasse der Patenschule, Heilwolle oder ein selbstgemachtes Aromaöl für das Pflegeheim in Niedersedlitz ... kleine Gesten im Alltag werden daran erinnern, dass wir in der Gemeinschaft am stärksten sind.

Bees & Trees

Auch unser neuer Schulstandort wird zur Bienenoase! Samen, welche wir übers Jahr auf unserem Interimsgrundstück sammeln, werden auf dem neuen Grundstück eingebracht. So ziehen wir gemeinsam mit unseren Bienen vom jetzigen zum neuen Standort um, schaffen einen neuen, größeren Lebensraum. Außerdem wollen wir an unserem Festtag am 4. Mai gemeinsam Samen auf dem neuen Grundstück sammeln und sie mit Ton vermischen. So wahrt jede Kugel ein Stück der Flora, welche durch den ersten und alle folgenden Spatenstiche zunächst gestört werden wird. Auf einem Teil des Schulgeländes, der nicht von den Bauarbeiten betroffen ist, werden dann diese Samenkugeln ausgebracht.